– Impulse für die Gesundheitsstadt Berlin
Datum
03
.
06
.
2021
 
 
.
.
 → 
9:30
 
 
 Uhr
Format
Tagung
Zielgruppe
Erwachsene (ab 18 Jahre)
Sprache
Deutsch
Analoge/digitale Veranstaltung
hybrid

In der Veranstaltung werden Leben und Wirken von Rudolf Virchow und Hermann von Helmholtz in der und für die Stadt Berlin im Zusammenhang mit der Reichsgründung dargestellt. Bei Virchow geht es dabei vorrangig um die naturwissenschaftliche Grundlegung der Medizin: Virchow als Pionier einer modernen, dem Menschen zugewandten medizinischen Wissenschaft; der Gesundheitspolitiker Rudolf Virchow und seine Leistungen für die Gesundheit Berlins; Virchow und die Berliner Medizinische Gesellschaft. Bei Helmholtz steht sein Bemühen um die Förderung der Wissenschaften im Vordergrund: Helmholtz und die organische Physik; die Physikalisch-Technische Reichsanstalt in Berlin und ihre Bedeutung für die industrielle Revolution wie für die Wissenschaftsentwicklung.

Weiterführendes Material

Referent*innen

Gerhard Banse

Herbert Hörz

Horst Kant

Hubert Laitko

Heinrich Niemann

Peter Oehme

Ivar Roots

Veranstalter
Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V.
Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit
Berliner Medizinische Gesellschaft, Campus Berlin-Buch GmbH
Die Veranstaltung wird unterstützt von
Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften
Zugangsbeschränkung

Covid-19 Schutzmaßnahmen

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen, gelten die gängigen Infektionsschutzmaßnahmen. Bitte beachten Sie vor Ort die AHA-Formel: Pflicht zum Tragen einer Maske, Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern, Hygiene beachten.

Etage/Raum des Events